Knauf AG Knauf AG

Knauf SpachtelMakellose Oberflächen

Knauf Spachtel-Qualität

Damit Qualitätsarbeit auch nach Qualitätsarbeit aussieht.

Weiter

Knauf Spachtelkompetenz

Unter den Begriff Spachtelmassen fallen diverse Produkte, die unterschiedliche Anwendungsgebiete haben.

Lufttrocknende, kunststoffgebundene Spachtelmassen
bestehen aus einer Kunststoffdispersion als Bindemittel mit feinteiligen, mineralischen Füllstoffen und Stellmitteln.
Das Aushärten erfolgt durch Austrocknen.

Kunststoffgebundene Massen
sind in zwei Formen erhältlich: als pulverförmige Massen im Papier-Sack, die auf der Baustelle mit Wasser angerührt werden, sowie als verarbeitungsfertige, pastöse Massen im Eimer oder Schlauchbeutel, die auf der Baustelle direkt aus dem Gebinde verwendet werden können.

Abbindende, gipsgebundene Spachtelmassen
bestehen aus feinteiligem Spezialgips als Bindemittel, evtl. mit Zuschlägen von Kunststoffen und feinteiligen, mineralischen Füllstoffen.
Erhältlich sind sie als pulverförmige Sackware, die auf der Baustelle mit Wasser angerührt wird.

Spachtel - Qualität von Knauf

Verarbeitungsfertige Spachtel

Base Filler

Knauf Base Filler
Gebrauchsfertige Spachtelmasse

Knauf Base Filler ist eine Spachtelmasse für die händische Verarbeitung in allen Innenräumen mit üblicher Luftfeuchtigkeit.

Eigenschaften und Mehrwert

  • Verarbeitungsfertig
  • Keine Anmisch- und Reifezeiten
  • Geschmeidige Konsistenz
  • Handverarbeitung

Anwendung / Verwendung

  • Zum Füllen der Fugen verdeckter Lagen bei mehrlagigen Gipsplattenbeplankung geeignet
  • Nicht zum Füllen und Finishen der sichtbaren Gipsplattenlage verwenden

Uniflott Finish

Uniflott Finish
Pastöse verarbeitungsfertige Gipsspachtelmasse

Knauf Uniflott Finish ist ein kunststoffgebundenes pastöses Spachtelmaterial, das eine auf seine Anwendung abgestimmte Kombination feinteiliger mineralischer Calciumsulfat-Füllstoffe und Stellmittel enthält.

Eigenschaften und Mehrwert

  • verarbeitungsfertig
  • keine Anmisch- und Reifezeiten
  • geschmeidige Konsistenz
  • sehr leicht verarbeitbar
  • maschinell verarbeitbar, z.B. Airless
  • mit Spachtelgeräten zu verarbeiten (z.B. Bazooka, Mudrunner etc.)
  • gut füllend
  • schnelle Trocknung
  • sehr leicht schleifbar
  • sehr diffusionsoffen für gutes Raumklima

Anwendung / Verwendung

  • für tapezier- und beschichtungsfähige Spachtelung von Wand- und Deckenputzen (Gips-, Kalk-, Kalkzement-Putzen) sowie von Betonflächen und Porenbeton im Innenbereich
  • bei Gipsplatten mit AK (abgeflachter Kante) und mit SK (scharfkantig geschnittene Kante) zum Verspachteln von Hand oder mit Spachtelgeräten wie z.B. Bazooka oder Mudrunner und Knauf Fugendeckstreifen Kurt.
  • als Feinausgleich auf Gipsplattenfugen, die mit Knauf Uniflott oder Knauf Fugenfüller Leicht weitgehend verspachtelt sind, zur Erzielung von Oberflächenqualitäten der Qualitätsstufe Q2
  • zum vollflächigen Überspachteln von Gipsplattenflächen zur Erzielung von Oberflächenqualitäten der Qualitätsstufe Q3 und Q4

Besondere Hinweise: Knauf Uniflott Finish ist nicht geeignet zur Fugenverspachtelung von Brandschutzkonstruktionen bzw. Cleaneo Akustik Platten, der Einsatz als Feinausgleich (z.B. Q3 oder Q4) ist jedoch möglich.

Universal Spritzspachtel

Universal Spritzspachtel
Gebrauchsfertige Spritzspachtelmasse

Universal Spritzspachtel ist eine gebrauchsfertige, lufttrocknende Allzweckspachtelmasse.

Eigenschaften und Mehrwert

  • Verarbeitungsfertig, keine Anmisch- und Reifezeiten
  • Geschmeidige Konsistenz, sehr leicht verarbeitbar
  • Gut füllend und sehr leicht schleifbar
  • Gutes Haftvermögen
  • Baubiologisch empfohlen

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innenbereich:

  • Als Glättspachtel vor der Tapezierung oder Farbbeschichtung auf allen üblichen Untergründen
  • Zum vollflächigen Spachteln von Gipsplatten in den Qualitätsstufen Q3 und Q4

Profi-Spachtel für Spachtel-Profis

Drystar-Filler

Drystar Filler
Spachtelmassel zur Verspachtelung von Drystar Board

Knauf Drystar-Filler ist ein auf Kalksteinbasis aufgebautes, kunststoffgebundenes, durch Zusätze auf seine Anwendungsbereiche abgestimmtes, pulverförmiges Spachtelmaterial.

Eigenschaften und Mehrwert

  • Schimmelresistent nach ASTM D3273 und Wasserabweisend (H1)
  • Hohe Risssicherheit
  • Besonders leichtgängig zu verspachteln durch sahnigsteife, geschmeidige Konsistenz
  • Von Hand und maschinell verarbeitbar
  • Leicht schleifbar mit Knauf Abranet® Schleifgitter P120
  • Leichtes Reinigen der Werkzeuge und Gefäße

Anwendung / Verwendung

Knauf Drystar-Filler ist wasserabweisend eingestellt und wird verwendet:

  • zum Verspachteln und Feinausgleich von Drystar Board Fugen, von Hand mit Spachtelgeräten oder in Verbindung mit Knauf Fugendeckstreifen Kurt
  • zum vollflächigen Überspachteln von Drystar Board Flächen
  • für die Aufnahme von Beschichtungen und Bekleidungen

Estetico Universal

Estetico Universal
Schimmelresistenter Feinspachtel

Estetico Universal ist eine pulverförmige, lufttrocknende Allzweckspachtelmasse und eignet sich zum Überspachteln von saugenden, schwach saugenden sowie nicht saugenden Untergründen (z. B. Gipsplatten, Gipsfaserplatten, alte Dispersionsanstriche, Glasvliestapeten, Latexfarben, Fliesen usw.).

Eigenschaften und Mehrwert

  • Schimmelresistent nach ASTM D3273 und Wasserabweisend (H1)
  • Von Hand und maschinell verarbeitbar
  • Leicht schleifbar mit Knauf Abranet® Schleifgitter P120
  • Angerührt in geschlossenem Eimer mindestens 1 Woche verarbeitbar
  • Trägt das VOC-Label A+
  • Erfüllt die DGNB-Anforderungen

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innenbereich:

  • Zum vollflächigen Spachteln von Gipsplatten in den Qualitätsstufen Q3 und Q4, z. B. in Feuchträumen
  • Als Glättspachtel vor der Tapezierung oder Farbbeschichtung auf üblichen Untergründen, z. B. in Feuchträumen
  • Für Schichtdicken von 0 bis 3 mm in einem Arbeitsgang

Finissimo Universal

Finissimo Universal
Die pulverförmige Spachtelmasse

Finissimo Universal ist eine pulverförmige, gipsgebundene Allzweckspachtelmasse und eignet sich zum Überspachteln von saugenden sowie schwach saugenden Untergründen (z. B. Gipsplatten, Gipsfaserplatten sowie übliche mineralische Untergründe).

Eigenschaften und Mehrwert

  • Starke Haftkraft
  • Extrem gutes Füllvermögen
  • Spachteln ohne Ansatz
  • Diffusionsoffen und mineralisch
  • Schnell trocknend

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innenbereich:

  • Zum Spachteln von Gipsplatten in den Qualitätsstufen Q3 bis Q4
  • Zum Füllen von grösseren und tieferen Ausbrüchen (z. B. auf Gipsplatten)
  • Als Glättspachtel vor der Tapezierung oder Farbbeschichtung auf üblichen Untergründen

M 75 L (für Fireboard)

Fireboard
Gips-Spachtelmasse zur Verspachtelung von Fireboard

Knauf Fireboard-Spachtel ist ein auf Spezialgipsbasis aufgebautes, kunststoffmodifiziertes, durch mineralische Füllstoffe und Stellmittel auf seine Anwendungsbereiche abgestimmtes pulverförmiges Material.

Eigenschaften und Mehrwert

  • Pulverförmig, anmachfertig
  • Knollenfrei anmischbar, geschmeidige Konsistenz
  • Gutes Haftvermögen
  • Gipsgebunden
  • Hohes Wasserrückhaltevermögen

Anwendung / Verwendung

  • Fireboard-Spachtel ist eine Gipsspachtelmasse zur Fugenverspachtelung und zum flächigen Überspachteln von Knauf Fireboard.
  • Empfehlung: Verspachtelung aller Fugen mit Glasfaser-Fugendeckstreifen

Fugenfüller leicht

Fugenfüller leicht
Pulverförmige Gips-Spachtelmasse zur Handverspachtelung von Trockenbau-Systemen mit Fugendeckstreifen

Knauf Fugenfüller Leicht ist ein auf Gipsbasis aufgebautes, durch Zusätze auf seine Anwendungsbereiche abgestimmtes, pulverförmiges Spachtelmaterial.

Eigenschaften und Mehrwert

  • pulverförmig, anmachfertig
  • gipsgebunden
  • sahnig-steife, geschmeidige Konsistenz
  • besonders leichtgängig zu verspachteln
  • gutes Haftvermögen
  • hohe Ergiebigkeit
  • schnelle Festigkeitsentwicklung
  • sehr leicht zu schleifen
  • ca. 45 Minuten Verarbeitungszeit

Anwendung / Verwendung

  • Verspachteln von Hand mit Bewehrungsstreifen, vorzugsweise Fugendeckstreifen Kurt, bei Knauf Platten mit HRAK (halbrunde abgeflachte Kante), HRK (halbrunde Kante), AFK (abgeflachte Fasekante) und AK (abgeflachte Kante)
  • Ansetzen von Knauf Platten und Verbundplatten im Dünnbettverfahren
  • Füllen von Fehlstellen bei Knauf Platten
  • Kleben und Überspachteln von Gips-Wandbauplatten
  • Kleben von Stuckprofilen

Multi-Finish

Multi-Finish
Gips-Spachtelmasse und Dünnputz

Multi-Finish ist eine kunststoffmodifizierte Gips-Spachtelmasse und Dünnputz auf Gips-Basis. Einzusetzen im Innenbereich, zum rationellen Verspachteln von unebenen und rauen Flächen, zum Schließen von Beton-Fertigteilfugen, Löchern und Schlitzen. Multi-Finish eignet sich hervorragend zum Herstellen von Oberflächen der Qualitätsstufe Q4 (geglättet). Multi-Finish eignet sich ebenso zur Erstellung hochwertiger, evtl. eingefärbter, dekorativer Oberflächengestaltungen im Innenbereich.

Eigenschaften und Mehrwert

  • C7/20/2 nach DIN EN 13279-1
  • Mörtelgruppe P IV nach DIN V 18550
  • Geeignet für Oberflächenqualität Q4 geglättet
  • Dünnlagenputz-Gips-Trockenmörtel für Innenanwendungen
  • Universell einsetzbar
  • Sehr geschmeidig und ergiebig
  • Auf Null ausziehbar
  • Schnell trocknend
  • Zur Verarbeitung von Hand
  • Verarbeitungszeit ca. 1 Stunde

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innenbereich für:

  • Rationelles Verspachteln von unebenen und rauen Flächen
  • Schliessen von Beton-Fertigteilfugen, Löchern und Schlitzen
  • Dünnlagiges Verputzen von ebenen Untergründen
  • Herstellen von Oberflächen der Qualitätsstufe "Q4 geglättet"
  • Vollflächiges Verspachteln von Gipsplattenoberflächen zur Herstellung der Oberflächenqualität Q4 in Verbindung mit Knauf Putzgrund
  • Erstellung hochwertiger, evtl. eingefärbter, dekorativer Oberflächengestaltungen im Innenbereich

Multi-Finish M

Multi-Finish M
Maschinell verarbeitbare Gips-Spachtelmasse und Dünnputz

Multi-Finish M ist ein feinteiliger, kunststoffmodifizierter Gips- Maschinenspachtel, ausschliesslich zur Verarbeitung mit der PFT RITMO powercoat. Besonders geeignet zum Spachteln von rauen und unebenen Untergründen, von Beton-Fertigteilen, von Schlitzen und Löchern, zum dünnen Verputzen von ebenen Untergründen, wie Betonflächen, Gipsplatten und Putzen. Multi-Finish M eignet sich hervorragend zum Herstellen von Oberflächen der Qualitätsstufe Q4 geglättet und ebenso zur Erstellung hochwertiger dekorativer Oberflächengestaltungen im Innenbereich.

Eigenschaften und Mehrwert

  • C7/20/2 nach DIN EN 13279-1
  • Mörtelgruppe P IV nach DIN V 18550
  • Geeignet für Oberflächenqualität Q4 geglättet
  • Dünnlagenputz-Gips-Trockenmörtel für Innenanwendungen
  • Universell einsetzbar
  • Sehr geschmeidig und ergiebig
  • Auf Null ausziehbar
  • Schnell trocknend
  • Zur Verarbeitung mit Maschine (PFT RITMO powercoat)
  • Verarbeitungszeit ca. 1 Stunde

Anwendung / Verwendung

  • Im Innenbereich
  • Zum rationellen Verspachteln von unebenen und rauen Flächen
  • Zum Schliessen von Beton-Fertigteilfugen, Löchern und Schlitzen
  • Zum dünnlagigen Verputzen von ebenen Untergründen
  • Zum Herstellen von Oberflächen der Qualitätsstufe „Q4 geglättet“
  • Zum vollflächigen Verspachteln von Gipsplattenoberflächen
  • Zur Erstellung hochwertiger, evtl. eingefärbter, dekorativer Oberflächengestaltungen im Innenbereich
  • Ausschliesslich zur Verarbeitung mit der PFT RITMO powercoat

Safeboard-Spachtel

Safeboard-Spachtel
Gips-Spachtelmasse zur Verspachtelung von Safeboard Strahlenschutzplatten

Knauf Safeboard-Spachtel ist ein auf Spezialgipsbasis aufgebautes, kunststoffvergütetes, durch Zusätze auf seine Anwendungsbereiche abgestimmtes, pulverförmiges Spachtelmaterial.

Safeboard-Spachtel schirmt Röntgenstrahlung und ist zur Kenntlichmachung gelb eingefärbt.

Eigenschaften und Mehrwert

  • röntgenstrahlendämpfend
  • geringer Trocknungsschwund
  • pulverförmig, anmachfertig
  • sahnig-steife, geschmeidige Konsistenz
  • hohe Fugenfestigkeit

Anwendung / Verwendung

  • Speziell zur Fugenverspachtelung von Knauf Safeboard Strahlenschutzplatten von Hand ohne Bewehrungsstreifen
  • Zur Herstellung eines lückenlosen Strahlenschutzes

Empfehlung: Fugen geschnittener Kanten mit Knauf Fugendeckstreifen Kurt bewehren

Uniflott

Gips-Spachtelmasse zur Handverspachtelung von Trockenbau-Systemen

Knauf Uniflott ist ein auf Spezialgipsbasis aufgebautes, kunststoffvergütetes, durch Zusätze auf seine Anwendungsbereiche abgestimmtes, pulverförmiges Spachtelmaterial.

Eigenschaften und Mehrwert

  • geringer Trocknungsschwund
  • sehr hohe Fugenfestigkeit
  • besonders leichtgängig zu verspachteln durch sahnig-steife, geschmeidige Konsistenz
  • schnelle Festigkeitsentwicklung
  • schnelle Austrocknung
  • gut schleifbar mit Knauf Abranet Schleifgitter
  • ca. 45 Minuten Verarbeitungszeit

Anwendung / Verwendung

  • Gipsplatten oder Verbundplatten mit HRK (halbrunde Kante) oder HRAK (halbrunde abgeflachte Kante) ohne Bewehrungsstreifen
  • gelochten Gipsplatten mit Kantenausbildung SK (Schnittkante) oder FF, z.B. Knauf Cleaneo Akustik Platten
  • Knauf Brio-Elementen und Brio-Verbundelementen
  • Knauf Fertigteilestrich TUB

Empfehlung: Fugen geschnittener Kanten mit Knauf Fugendeckstreifen Kurt bewehren.

Uniflott imprägniert

Uniflott imprägniert
Gips-Spachtelmasse zur Handverspachtelung von Trockenbau-Systemen in Feuchträumen

Knauf Uniflott imprägniert ist ein auf Spezialgipsbasis aufgebautes, kunststoffvergütetes, durch Zusätze abgestimmtes pulverförmiges Spachtelmaterial. Uniflott imprägniert ist wasserabweisend und farblich an imprägnierte (grüne) Knauf Platten angepasst.

Eigenschaften und Mehrwert

  • pulverförmig, anmachfertig
  • Pulver-Trockenfarbe beige
  • bei Kontakt mit Wasser Grünfärbung
  • gute Fugenfestigkeiten
  • sahnig-steife, geschmeidige Konsistenz
  • besonders leichtgängig zu verspachteln
  • leicht schleifbar mit Knauf Abranet Schleifgitter
  • entsprechend dem Gipskern einer GKBI wasserabweisend eingestellt

Anwendung / Verwendung

Knauf Uniflott imprägniert ist die Systemspachtelmasse zur Handverspachtelung von imprägnierten Knauf Platten mit HRK (halbrunde Kante), HRAK (halbrunde abgeflachte Kante), AFK (abgeflachte Fasekante) ohne Bewehrungsstreifen.

Empfehlung: Geschnittene Kanten mit Knauf Fugendeckstreifen Kurt bewehren.

Ansetzgips

Knauf Perlfix

Knauf Perlfix
Der Ansetzgips für Trockenputz

Knauf Perlfix ist ein durch Zusätze auf seinen Anwendungsbereich abgestimmter, pulverförmiger, gipsgebundener Ansetzkleber.

Eigenschaften und Mehrwert

  • pulverförmig, anmachfertig
  • sehr gutes Haftvermögen
  • sehr ergiebig
  • Verarbeitungszeit ca. 30 Minuten

Anwendung / Verwendung

  • Zum Ansetzen von Knauf Platten, Dämmstoffen (Hartschaum- und Mineralwolleplatten) und Knauf Verbundplatten EPS, MW oder Knauf InTherm an Wänden mit bauüblichen Untergründen mit rauer, saugender Oberfläche

Zur Vorbehandlung der Oberflächen

Knauf Flächendicht

Knauf Flächendicht
Abdichtungsmasse zur Flächenabdichtung

Knauf Flächendicht ist eine Abdichtungsmasse auf Basis von Syntheselatex und inerten Füllstoffen.

Es enthält keine Lösungsmittel und ist physiologisch unbedenklich. Die Verarbeitung bzw. Anwendung unterliegt keinen Einschränkungen nach der Gefahrstoffverordnung. Durch Austrocknen bildet sich eine wasserundurchlässige, dehnbare Schicht.

Eigenschaften und Mehrwert

  • Leicht auftragbar, läuft an senkrechten Flächen durch die thixotrope Einstellung nicht ab
  • Gute Haftfähigkeit auf allen bauüblichen Untergründen
  • Lösungsmittelfrei, physiologisch unbedenklich
  • Wasserundurchlässig, beständig gegen aggressive Wasser, mikrobiell resistent
  • Wasserdampfdurchlässig, nur geringe wasserdampfbremsende Eigenschaft
  • Hohe Dehnfähigkeit in einem weiten Temperaturbereich, auch bei Frosttemperaturen bis ca. - 20 °C
  • Temperaturbeständig bis ca. +80 °C
  • Hohe Alterungsbeständigkeit
  • Rissüberbrückung bis 2 mm

Anwendung / Verwendung

  • Vorzugsweise innen, aussen nur im spritzwassergefährdeten Wandbereich
  • Zur Flächenabdichtung unter Fliesen- und Plattenbelägen
  • Haftet auf nahezu allen Untergründen wie z. B. Beton, Porenbeton, Kalk-, Zement- und Gipsputz, Gips-, Gipsfaser- und Zementplatten, Mauerwerk, Stein, Holz, Holzspan- und Holzfaserplatten, Calciumsulfat(fliess)- und Zementestrichen

Spezialgrund

Grundierung für Beschichtungen auf verspachtelten Gipsplattenflächen

Knauf Spezialgrund ist eine gebrauchsfertige, mineralisch gefüllte, weiss pigmentierte Kunstharzdispersion.

Eigenschaften und Mehrwert

  • innen einsetzbar
  • gebrauchsfertig
  • saugfähigkeitsregulierend
  • weiss pigmentiert

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innenbereich auf verspachtelten Gipsplattenflächen zur Regulierung des Saugverhaltens und zur optischen Vereinheitlichung vor dem Aufbringen von Farbbeschichtung (z.B. Knauf Diamantweiss E.L.F.). Mit dem Pinsel / Quast o.ä. aufbringen.

Tiefengrund

Tiefengrund auf saugenden Untergründen zur Oberflächenverfestigung und Regulierung des Saugverhaltens

Knauf Tiefengrund ist ein gebrauchsfertiges, in den Untergrund eindringendes, wässriges Grundiermittel auf Basis einer Kunstharzdispersion, lösemittel- und weichmacherfrei sowie alkalibeständig.

Eigenschaften und Mehrwert

  • innen und aussen einsetzbar
  • gebrauchsfertig
  • sehr hohes Eindringvermögen
  • diffusionsoffen
  • oberflächenverfestigend
  • staubbindend
  • saugfähigkeitsregulierend
  • lösemittel- und weichmacherfrei, emmisionsarm
  • zur Verarbeitung von Hand oder maschinell

Anwendung / Verwendung

Anwendung im Innen- und Aussenbereich, auf

  • Gips-, Gips/Kalk-, Kalk- und auch Kalk/Zementputzen,
  • Gips- und Gipsfaserplatten,
  • Gipswandbauplatten,
  • Fertigteilestrich aus Zement gebundenen Platten, Gips- u. Gipsfaserplatten

Knauf Tiefengrund wird verwendet

  • zur Egalisierung von unterschiedlichem Saugverhalten
  • zur Oberflächenverfestigung
  • zum Binden von Baustaub vor dem Aufbringen von Fliesen, Tapeten oder Farbbeschichtungen.

Knauf Tiefengrund bindet schwach kreidende, aber fest haftende und tragfähige Dispersionsfarbbeschichtungen und bewirkt einen gewissen Feuchtigkeitsschutz (keine Dampfbremse!) bei Gipsbauteilen.

Perfekte Oberflächen

Für höchste Ansprüche

Perfekte Oberflächen

Vorausschauend hat Knauf die Oberflächenqualitäten im gesamten Spektrum des Trockenbaus definiert: Angefangen bei Plattenflächen, die alle technisch erforderlichen Ansprüche erfüllen, bis hin zu DIN-gerechten Standardverspachtelungen als „perfekte Oberfläche“ und „Spitzenoberfläche“ mit höchster Anforderung an die Glätte.

Je nach optischer Anforderung an eine Verspachtelung wurden vom Bundesverband der Gipsindustrie e. V. sowie von Eurogypsum, dem europäischen Verband der Gipsindustrie, die vier Qualitätsstufen Q1 bis Q4 eingeführt.

Verspachtelung nach Q1

Spachtelqualität Q1
Grundverspachtelung

Die Verspachtelung nach Q1 umfasst das Füllen der Stossfugen zwischen den Gipsplatten sowie das Überziehen der sichtbaren Teile der Befestigungsmittel. Praktisch bedeutet das z. B. einen Arbeitsgang mit Knauf Uniflott oder Knauf TRIAS bzw. mit Knauf Fugenfüller Leicht und Fugendeckstreifen bei HRAK/HRK Fugen. Die auf diese Weise hergestellte Oberfläche ist geeignet für das Belegen mit Fliesen, Platten oder dickschichtigen Putzen.

Geeignet für:

  • Oberflächen, an die keine optischen (dekorativen) Anforderungen gestellt werden.
  • z.B. Flächen, die mit Bekleidungen und Belägen aus Fliesen und Platten versehen oder dickschichtig verputzt werden.

Anwendung:

  • Füllen der Fugen
  • Überziehen der sichtbaren Teile der Befestigungsmittel

Verspachtelung nach Q2

Verspachtelung nach Q2
Grundverspachtelung und Nachspachteln

Ziel der Verspachtelung ist es, den Fugenbereich, Innen- und Aussenecken sowie Befestigungsmittel durch stufenlose Übergänge der Plattenoberfläche anzugleichen.

Die Verspachtelung nach Q2 umfasst die Grundverpachtelung (Q1) sowie das Nachspachteln (Feinspachteln bzw. Finish) bis ein stufenloser Übergang zur Plattenoberfläche erreicht ist. Es dürfen keine Bearbeitungsabdrücke oder Spachtelgrate sichtbar bleiben.

Dies bedeutet, dass in der praktischen Umsetzung bei sauberem Arbeiten zwei Arbeitsgänge mit anschliessendem Schleifen der Übergänge notwendig sind. Leichter und qualitativ hochwertiger wird das Ergebnis, wenn als zweiter Arbeitsgang der besonders geschmeidige und leicht schleifbare Knauf Finish Pastös oder Knauf Readygips ca. 30 cm breit ausgezogen wird.

Häufig treten trotz korrekt ausgeführter Q2-Verspachtelung Fugenabzeichnungen nach dem Farbauftrag auf. Verantwortlich ist eine oft unzureichende oder fehlende Grundierung mit z. B. Knauf Tiefengrund.

Das stark unterschiedliche Saugverhalten von Spachtelmasse und Karton führt zu Unterschieden in Struktur und Schichtdicken der Farbe und somit zu deutlichen Fugenabzeichnungen. Der Auftrag eines Grundiermittels ist daher immer erforderlich (BVG-Merkblatt Nr. 6).

Durch die Verwendung von Knauf TRIAS, der als Weiterentwicklung des Knauf Uniflott farblich und im Saugverhalten an den Karton der Gipsplatten angepasst ist und somit Farbkontraste und Schichtdickenunterschiede beim Farbauftrag reduziert, lassen sich Fugenabzeichnungen vermeiden.

Die auf diese Weise hergestellte Oberfläche ist geeignet für mittel- und grobstrukturierte Wandbekleidungen (z. B. Raufasertapeten), matte strukturierte Anstriche (z. B. Dispersionsfarbe, aufgetragen mit Lammfellrolle) und Oberputze mit einer Körnung > 1 mm. Wird Q2 als Grundlage für Wandbekleidungen und Anstriche genutzt, können bei Einwirkung von Streiflicht Fugenabzeichnungen jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Geeignet für:

  • Mittel und grob strukturierte Wandbekleidungen
  • Füllende und strukturierte Anstriche/Beschichtungen
  • Oberputze mit Korngrösse > 1 mm

Anwendung:

  • Qualitätsstufe (Q1)
  • Nachspachteln (Feinspachtel) bis zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zu Plattenoberfläche

Verspachtelung nach Q3

Spachtelqualität Q3
Standardverspachtelung, Ausspachteln & Abziehen

Die Verspachtelung nach Q3 umfasst die Standardverspachtelung Q2 mit einem zusätzlich breiteren Ausspachteln der Fugen sowie einem scharfen Abziehen der gesamten Oberfläche mit Spachtelmasse zum Porenverschluss. Bei Bedarf, also bei vorhandenen Spachtelgraten, sind die gespachtelten Flächen zu schleifen.

Praktisch bedeutet das ein vollflächiges, scharfes Abziehen der gesamten Oberfläche - zum Beispiel mit Knauf Readygips, der farblich an die Kartonoberfläche angepasst ist, sich sehr leicht verarbeiten und schleifen lässt, sowie rationell mit einem Airless-Gerät aufgespritzt werden kann. Die auf diese Weise hergestellten Oberflächen sind geeignet für feinstrukturierte Wandbekleidungen, matte feinstrukturierte Anstriche und Oberputze mit einer Körnung < 1 mm.

Auch bei dieser Verspachtelung können Fugenabzeichnungen im Streiflicht nicht zu 100 % ausgeschlossen werden. Die Ausprägung der Fugenabzeichnungen ist jedoch gegenüber der Q2-Verspachtelung weitaus geringer.

Geeignet für:

  • Feinstrukturierte Wandbekleidungen
  • Matte, nicht strukturierte Anstriche / Beschichtungen
  • Oberputze mit Korngrösse < 1 mm

Anwendung:

  • Qualitätsstufe (Q2)
  • Breites Ausspachteln der Fugen sowie scharfes Abziehen der restlichen Kartonoberfläche zum Porenverschluss mit Spachtelmaterial

Verspachtelung nach Q4

Spachtelqualität Q4
Standardverspachtelung, Überziehen & Glätten

Die Verspachtelung Q4 umfasst die Standardverspachtelung Q2 sowie ein vollflächiges Überziehen und Glätten der gesamten Oberfläche mit einer Schichtdicke von mindestens 1 mm.

Praktisch bedeutet das einen vollflächigen Überzug mit einem trocknungsschwundarmen, pastösen Spachtel wie Knauf Readygips. Er wird von Hand oder mit dem Airlessgerät in 1 bis 2 mm Schichtdicke aufgespritzt und glattgezogen. Bei Bedarf erfolgt ein zweiter, sehr dünner Auftrag. Nach dem Schleifen erhält man optimale, planebene Oberflächen.

Alternativ dazu empfiehlt sich die Verwendung einer gipsgebundenen Spachtelmasse wie Knauf Multi-Finish. Neben der leichten Verarbeitbarkeit bietet dieses Material auch die Möglichkeit des Abstuckens, was einen edlen, matten Glanz der Oberfläche bewirkt.

Die auf diese Weise hergestellten Oberflächen sind geeignet für glatte, glänzende oder strukturierte Wandbekleidungen (z. B. Metall oder Vinyltapeten), Lasuren oder hochwertige Spachtel- und Glätt-Techniken.

Die Oberflächenbehandlung nach Q4 minimiert die Abzeichnungen von Plattenoberfläche und Fugen. Unerwünschte Effekte wie wechselnde Schattierungen bei Streiflicht werden grösstenteils vermieden, lassen sich jedoch nicht zu 100 % ausschliessen, da Lichteinflüsse im Tagesverlauf stark variieren. Bei Streiflichteinfall absolut ebene und schattenfreie Spachtelflächen lassen sich handarbeitsbedingt nicht herstellen.

Geeignet für:

  • Glatte oder strukturierte Wandbekleidungen mit Glanz, z. B. Metall- oder Vinyltapeten
  • Lasuren oder Anstriche/ Beschichtungen bis zu mittlerem Glanz
  • Stuccolustro oder andere hochwertige Glätte-Techniken

Anwendung:

  • Qualitätsstufe (Q2)
  • Vollflächiges Überspachteln mit mind. 1 mm Schichtdicke